Placeholder
Zwei lächelnde Frauen laufen

Blasenschwäche in den Wechseljahre: Ursachen, Symptome und Mittel

Blasenschwäche tritt bei Frauen sehr viel häufiger auf, als Sie möglicherweise annehmen. Frauen, die unter Blasenschwäche leiden, sollten unbedingt wissen, dass es sich keineswegs ausschließlich um ein unvermeidliches Symptom der Wechseljahre handelt: Jede dritte Frau ist von Blasenschwäche betroffen und es gibt wirksame Mittel und Ratschläge gegen Inkontinenz bei Frauen.

Inkontinenz bei Frauen – Ursachen

Inkontinenz und schwache Blase bei Frauen können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Zu den häufigsten Ursachen für Inkontinenz gehören:

  • Schwangerschaft und natürliche Entbindung
  • Übergewicht oder Fettleibigkeit - zusätzliches Gewicht belastet alle Körperstrukturen, auch den Beckenboden
  • Hormonelles Ungleichgewicht - Östrogenmangel aufgrund der Wechseljahre
  • Fortgeschrittenes Alter
  • Operation am Beckenboden
  • Chronischer Husten, häufige Verstopfung, schwere körperliche Arbeit - erhöht den Druck in der Bauchhöhle und drückt auf die Blase.

Wie äußert sich eine Blasenschwäche?

Blasenschwäche entwickelt sich in der Regel langsam und schleichend, so dass es sich lohnt, auf die ersten, kleinen Symptome zu reagieren. Symptome der Inkontinenz sind:

  • Verlust einzelner Tropfen von Urin beim Lachen, Husten, Niesen, Laufen oder beim Heben schwerer Gegenstände
  • häufige Toilettengänge (auch nachts), auch wenn die Blase noch nicht voll ist
  • täglich oder nachts ein paar Tropfen von Urin oder mehr verlieren.

Was tun gegen Blasenschwäche?

Trinken Sie genug

Trinken Sie genug

Bye, bye Barista

Bye, bye Barista

Legen Sie sich einen Stundenplan zurecht

Legen Sie sich einen Stundenplan zurecht

Kein schweres Heben

Kein schweres Heben

Beckenbodentraining

Beckenbodentraining

Nicht zu viele Rumpfbeugen

Nicht zu viele Rumpfbeugen

Was hilft gegen Blasenschwäche und woher weiß ich, dass es funktioniert?

Wählen Sie für Ihren Komfort einen wirksamen Schutz gegen unkontrollierten Urinverlust, der es Ihnen ermöglicht, einen aktiven Lebensstil ohne Einschränkungen zu führen. Die speziellen Inkontinenzeinlagen Always Discreet Inkontinenz Einlagen+ Long nehmen die Feuchtigkeit auf, wandeln sie in ein Gel um und halten sie im Inneren, so dass Sie ein trockenes Hautgefühl haben. Außerdem sind sie diskret, ultradünn und bleiben immer an Ort und Stelle, so dass man sie unter der Kleidung nicht sieht, und ihre längliche Form schützt Sie auch vor großen Auslaufen.

Bei der Frage „Was tun gegen Blasenschwäche?“ lassen sich weitere Sportarten empfehlen: Gelenkschonende Sportarten wie Radfahren, Yoga oder Nordic Walking sind ideale Aktivitäten um gesund zu bleiben und Ihr Gewicht zu kontrollieren. Dies kann den Druck auf Ihre Blase reduzieren.

Was hilft gegen Blasenschwäche und woher weiß ich, dass es funktioniert?

Sie können Ihre Beckenbodenmuskulatur mit einem einfachen Stopp-Start testen. Wenn Sie die Toilette aufsuchen unterbrechen Sie sich beim Urinieren, indem Sie die Muskeln anspannen. Wenn Sie sich nun besser kontrollieren können als vorher wissen Sie, dass Ihr Beckenbodentraining erfolgreich ist.

Flowers illustration